Der Komödienklassiker - in einer neuen Übersetzung von Klaus Chatten.

Wer kennt sie nicht - Charleys vermeintliche Tante. Schon Oliver Hardy war in der ersten Verfilmung dieser berühmten Komödie mit von der Partie, zahlreiche weitere Verfilmungen u. a. mit Heinz Rühmann, Peter Alexander oder Thomas Heinze sollten folgen. "Charleys Tante" ist die Travestiekomödie schlechthin, sie brilliert durch Situationskomik und und skurrile Charaktere. Dabei suchen die Studenten Charley und Jack eigentlich nur eine Anstandsdame für ihr Rendezvous mit Amy und Kitty, weil aber Charleys Tante aus Brasilien, "wo die Affen herkommen", noch nicht verfügbar ist, muss Lord Fancourt Babberly deren Part übernehmen. Und "Babbs" wächst dabei über seine Rolle fast hinaus... und ein Feuerwerk der Komik kann beginnen.

Charleys Tante,   ca. 109 Seiten,  3,99 €

Amazon buch.de bücher.de ciando epubli Google Play Hugendubel iTunes Kobo Thalia Weltbild

Brandon Thomas wurde 1850 in Hull geboren. Er arbeitete als Schiffzimmermann, bevor er Schauspieler und Autor wurde. Mit seiner Komödie "Charleys Tante", die 1892 uraufgeführt wurde, schrieb er Theatergeschichte. Brandon Thomas starb 1914 in London.

cover
Leseprobe

ISBN: 978-3-7375-0057-9, eBook ohne DRM
November 2014, ca. 109 Seiten, Kiepenheuer Medien.
Deutsch von Klaus Chatten

3,99 €

Amazon
buch.de
bücher.de
ciando
epubli
Google Play
Hugendubel
iTunes
Kobo
Thalia
Weltbild

Weitere Empfehlungen