Das Universum knurrt, die Erde vibriert und niemand hebt ab.

So manch kuriose Erscheinung am Himmel der Popularität macht hier Theater. Jegliche Genregrenzen hinter sich lassend, erzählen Bonn Parks Berühmtheiten von grenzenlosen Träumen und verschossenen Missionen. Donald Trump will sein Vermögen an Arme verschenken, Kim Jong-Un die beiden Koreas vereinen und eine Kanzlerkandidatin fordert ihr Volk zu zivilem Ungehorsam auf. Sie alle wollen die Welt nur ein kleines bisschen besser machen und scheitern doch am Lauf der Welt, der Absurdität des Weltgeschehens und ihrer eigenen Naivität.
„Ein abartig epochaler und pervers dummer Text ohne Altersbeschränkung, dafür nur für Leute, die bereit sind, sich der Überforderung der Welt zu stellen und aufhören können, über Leichen zu gehen.“ (Bonn Park)

Das Knurren der Milchstraße,   ca. 40 Seiten,  3,99 €

Amazon buch.de bücher.de Hugendubel Kobo Thalia Weltbild

Bonn Park wurde 1987 geboren und wuchs in Berlin, Korea und Paris auf. Studium der Slawischen Sprachen und Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin, dann Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin und Regie an der Züricher Hochschule der Künste. Erste Arbeiten als Regisseur und Autor an der Volksbühne Berlin. Seine Stücke „Traurigkeit & Melancholie“, „Wir trauern um Bonn Park“, „Toleranzig“, „Flankufuroto. Ein Chinese namens Hans“ bewegen sich zwischen subversiven Lehrstücken und utopischen Zukunftsszenarien. Mit „Das Knurren der Milchstraße“ gewann er 2017 den 1. Preis des Stückemarktes beim Berliner Theatertreffen.

Premieren und Wiederaufnahmen

26.05.2018   Theater Magdeburg ↗

16.06.2018   Düsseldorfer Schauspielhaus, Im Central ↗

cover
Leseprobe

ISBN: 978-3-96270-003-4, eBook ohne DRM
September 2017, ca. 40 Seiten, henschel SCHAUSPIEL.

3,99 €

Amazon
buch.de
bücher.de
Hugendubel
Kobo
Thalia
Weltbild

Weitere Empfehlungen