Molières Komödie in frischer Übersetzung und Bühnenfassung in einem eBook.

Der reiche Bürger Orgon hält sich den religiösen Eiferer Tartuffe als Dauergast in seinem Haus, um den – wie er findet – allzu freizügigen Sitten seiner Familie Einhalt zu gebieten. Orgons Kinder, seine Frau Elmire und sein Schwager betrachten diesen merkwürdigen Gast jedoch mit größter Skepsis. Während Orgon aus geschäftlichen Gründen abwesend war, hat Tartuffe im Haushalt eine Atmosphäre von Überwachung und Freudlosigkeit verbreitet. Orgons Familie wagt jedoch nicht dagegen zu rebellieren, fürchten man doch den Zorn des Hausherrn, auf dessen Kosten sich prächtig leben lässt. Erst als Orgon nach seiner Wiederkehr seiner Tochter Marianne mitteilt, dass er sie mit Tartuffe verheiraten wolle, eskaliert die Situation.

Sigrid Behrens hat Moliéres Verse gut in moderne Prosa übertragen. (Abendzeitung München )
Behrens' spielerischer Umgang mit dem Original schafft "hübsche Kontraste zwischen edlem Dichterton und lässig-modernem Slang" (Schleswiger Nachrichten) und hebt so den hochaktuellen Stoff um Gier und Heuchelei auch sprachlich in die heutige Zeit. "Ein Fest für Wortakrobaten!" (ebd.)

Der Tartuffe,   ca. 253 Seiten,  6,49 €

Amazon bücher.de ciando epubli Google Play Hugendubel Kobo Thalia Weltbild

Sigrid Behrens geboren 1976 in Hamburg, ist als Deutsch-Französin zweisprachig aufgewachsen. Nach dem Studium der Kunst, Germanistik und Erziehungswissenschaften in Hamburg und Genf lebt sie heute als freie Autorin in Hamburg. Sie ist Mitglied im Forum Hamburger Autoren und schreibt gleichermaßen Prosa- und Theatertexte. Für ihre Arbeiten erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien. Sie veröffentlichte Prosa in zahlreichen Zeitschriften, Katalogen und Anthologien. Ihr Romandebüt “Diskrete Momente“ erschien 2007 im Carl Hanser Verlag München. Für den DREI MASKEN VERLAG, in dem auch ihre Theaterstücke erscheinen, übersetzt Sigrid Behrens Theaterstücke von Marivaux, Molière und Feydeau. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Premieren und Wiederaufnahmen

29.06.2017   Bayerisches Staatsschauspiel ↗

cover

ISBN: ISBN 978-3-746727-94-3, eBook ohne DRM
Mai 2018, ca. 253 Seiten, Drei Masken Verlag.

6,49 €

Amazon
bücher.de
ciando
epubli
Google Play
Hugendubel
Kobo
Thalia
Weltbild

Weitere Empfehlungen