Pass auf dich auf, Schlomo Herzl, die Liebe ist lebensgefährlich.

George Taboris Groteske spielt in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In einem Männerwohnheim in der Blutgasse trifft der junge, untalentierte Künstler Adolf Hitler, der sich an der Kunstakademie bewerben möchte, auf den menschenliebenden jüdischen Buchhändler Schlomo Herzl, der sich hingebungsvoll um den Neuankömmling kümmert. Schlomo tröstet Hitler, als dieser von der Kunstakademie abgelehnt wird und gibt ihm Ratschläge für eine Karriere in der Politik. Er erfindet Hitlers charakteristischer Barttracht und bringt ihm demagogische Kunstgriffe bei. Schließlich wird Schlomo das erste Opfer Hitlers – seine Fürsorge hat fatale Folgen für ihn und die Weltgeschichte.
„Mein Kampf“ ist George Taboris bekanntestes Stück – in mehr als 190 Inszenierungen wurde es weltweit aufgeführt.

Mein Kampf,   ca. 46 Seiten,  4,99 €

bücher.de ciando epubli Google Play Kobo

George Tabori wurde 1914 in Budapest geboren. 1935 emigrierte er über Wien und Prag nach London. 1947 übersiedelte er in die USA und schrieb Filmdrehbücher für Joseph Losey, Anatole Litvak, Alfred Hitchcock und andere. Seit seiner Rückkehr nach Europa hat George Tabori als Theaterautor und Regisseur Theatergeschichte geschrieben. Er starb 2007 in Berlin.

Premieren und Wiederaufnahmen (ohne Gewähr)

15.10.2020   Burgtheater, Wien ↗

17.12.2020   Stadttheater Fürth ↗

cover
Leseprobe

ISBN: 9783752967098, eBook ohne DRM
Juni 2020, ca. 46 Seiten, Kiepenheuer Medien.

4,99 €

bücher.de
ciando
epubli
Google Play
Kobo

Weitere Empfehlungen