Let's talk about sex!

Das antike Athen liegt mit Sparta seit 20 Jahren im Krieg - ein Ende ist nicht in Sicht, da niemand nachgibt. Den Frauen wird das zu bunt, denn sie sehen ihre Männer kaum mehr. Ihre Schönheit vergeht und die Kinder werden ohne Väter groß. Die Athenerin Lysistrata beschließt deshalb, die Spartanerin Lampito, Ehefrau von Spartas Herrscher, sowie weitere Würdenträgerinnen der beiden Stadtstaaten zu einem Gespräch einzuladen. Ziel der Zusammenkunft, ein antiker Krisengipfel, ist ein Friedensabkommen.

Mit List führt Lysistrata die Frauen an. Es gilt, dass sie alle an einem Strang ziehen, um ihre Männer soweit zu bringen, dass sie endlich aufhören zu kämpfen und Frieden schließen. Das beste Mittel dafür ist ein Beischlaf-Verzicht. Ohne Beischlaf, so ist sich Lysistrata sicher, werden alle Männer sehr schnell ihre Waffen niederlegen und den Krieg beenden. Gesagt, getan. Doch obwohl nicht jede Frau die ausgegebene Devise einhält, finden durch den Liebesentzug die meisten Erektionen keine Erlösung mehr.

Wissend, dass auch die alten Männer, die in der Stadt verblieben sind, bezwungen werden müssen, treffen sich die listigen Frauen erneut. Sie entscheiden sich für einen Aufstand gegen sie. Schnell bringen die Frauen die Staatskasse in ihre Gewalt und damit die Stadtverwaltung in ihre Hände. Jetzt ist die Macht der Männer vollends gebrochen.

Am Ende, wie könnte es anders sein, siegt die Liebe und alles wird gut.

Lysistrata,   ca. 55 Seiten,  4,99 €

Amazon bücher.de ciando epubli Google Play Hugendubel Kobo Thalia Weltbild

Peter H. Vollmer , 1962 bei Lüneburg geboren, arbeitete nach seinem Studium der Theaterwissenschaft in Erlangen und Köln für verschiedene Bühnen von Kiel bis Zürich und Linz, zunächst als Regie-Assistent, später auch als Regisseur und vor allem als Dramaturg, zuletzt in der freien Szene in Berlin. Er besorgte Bearbeitungen und Auftragsübersetzungen von Schiller bis Shakespeare und erarbeitete und schrieb einzelne Kinderstücke. Nach etlichen Auslandsaufenthalten in den U.S.A., Spanien und Italien lebte er zeitweise auf der griechischen Insel Rhodos und heute auf Kreta. Vor Ort entwickelte sich sein Interesse für die griechische Komödie. „Lysistrata“ ist hierbei seine erste Arbeit. Bei den Schlossfestspielen Ettlingen war 2013 bereits seine Fassung von „Der Diener zweier Herren“ zu sehen.

Premieren und Wiederaufnahmen

29.06.2017   Schlossfestspiele Ettlingen ↗

cover

ISBN: 978-3-746708461, eBook ohne DRM
Mai 2018, ca. 55 Seiten, Litag Theaterverlag.
Bearbeitung von Peter H. Vollmer

4,99 €

Amazon
bücher.de
ciando
epubli
Google Play
Hugendubel
Kobo
Thalia
Weltbild

Weitere Empfehlungen